Rückbildungskurs

 

Etwa sechs bis acht Wochen nach der Geburt können Sie mit der Rückbildungsgymnastik beginnen.

 

Auch zu einem späteren Zeitpunkt ist Rückbildung noch sinnvoll.

Allerdings erstatten die Krankenkassen in der Regel nur dann die Kursgebühr, wenn der Rückbildungskurs bis zum Ende des neunten Monats nach der Geburt abgeschlossen wurde.

 

Die Schwerpunkte dieses Kurses liegen bei der Kräftigung der Beckenbodenmuskulatur. Kursinhalte sind in den ersten Kursstunden zunächst Aufbau und Funktion des Beckenbodens und Wahrnehmungsübungen zum Erspüren der verschiedenen Beckenbodenschichten.

Im Verlauf des Kurses kommen Übungen zur Kräftigung der Bauch- und Rückenmuskulatur hinzu.

 

Da die einzelnen Kursstunden aufeinander aufbauen, ist eine regelmäßige Teilnahme sinnvoll. Versäumte Kursstunden können nicht nachgeholt werden.

 

Die Kursgebühr wird mit den gesetzlichen Krankenkassen direkt abgerechnet.

Privat Versicherte erhalten eine Rechnung. Bitte klären Sie vorab, welche Leistungen von Ihrer privaten Krankenversicherung übernommen werden.